Bayerischer Localbahn Verein e.V.
 
Localbahnmuseum Bayerisch Eisenstein
zurück zum Archiv


Hauptuntersuchung an der Dampflok 70 083 im Winter 2010/2011 im Bw Landshut

Im Winter 2010/2011 wurde in Landshut die erste Hauptuntersuchung an der 70 083 nach ihrer Wiederinbetriebnahme im DLW Meiningen durchgeführt. Für die Arbeiten wurde die Maschine teilweise zerlegt. Die notwenigen Maßnahmen wurden mit dem zuständigen Kesselsachverständigen festgelegt, damit wieder ein zuverlässiger Betriebseinsatz gewährt werden kann. Es ist sehr viel Arbeit auf die BLV-Aktiven zugekommen. Der Kessel der Lok wurde abgebaut und in Deggendorf bei einer Fachfirma des Behälter- und Kesselbaus bearbeitet. Unter anderem mussten ca. 250 Stehbolzen ausgewechselt werden. Ende Februar 2011 kam der Kessel zu unserer großen Freude wieder repariert zurück nach Landshut. Am 19. März 2011 fand am wieder montierten Kessel die Wasserdruckprobe statt, welche erwartungsgemäß positiv verlief. Nun erfolgten die weiteren Arbeiten, wie der Anbau der Kesselverkleidung, des Führerhauses und der Wasserkästen sowie der anderen Anbauteile. Nachdem alles wieder zusammengebaut war, fuhr die Lok im Schlepp der E69 05 nach München auf die Unterflur-Radsatz-Drehbank zum reprofilieren. Am 30. April 2011 fand die endgültige Abnahme des Kessels der Lok erfolgreich statt, ebenso die jährlich erforderliche "Große Inspektion" der PZB 90 - Anlage an der Lok. Zuletzt erfolgte noch die Überprüfung der Zugfunkanlange. Damit waren alle für den Betrieb der Lok auf dem DB-Netz notwendigen Sicherheitseinrichtungen wieder einsatzfähig und die Hauptuntersuchung der Lok 70 083 konnte am 30. Mai 2011 endlich erfolgreich abgeschlossen werden. Vielen Dank an alle, die bei der HU der 70 083 mitgearbeitet haben.

 

  • DSC00006
  • DSC00038
  • DSC00037wk
  • DSC00043gb
  • DSC00033 (Large)
  • DSC00052
  • DSC00061
  • DSC00001
  • DSC00015
  • DSC00020
  • DSC00027
  • DSC00035
  • DSC00039
  • DSC00037
  • DSC00043